Kakao-KranzHuhu,

heute gibt es ein super leckeres Rezept. Der Kuchen ist mega fluffig und schmeckt großartig. Ich habe ein wenig mehr Kakao verwendet als im Rezept angegeben (ca. das Doppelte). Das Rezept findet ihr hier. Solltet ihr – so wie ich – keine geeignete Gugelhupfform zu Hause haben – es klappt auch in einer Kranzform 😉 Meine beiden Jungs haben sich ebenfalls auf den Kakao-Gugelhupf gestürzt. Unser Kleiner hat mittlerweile 2 Stück verputzt und ich habe den Kuchen erst vor 2 Tagen gebacken.

Kakao-Gugelhupf – super flauschig

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 100 g Mehl
  • 130 g gemahlene Haselnüsse
  • 20 g Kakao
  • 1 Schuss Amaretto
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Öl
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  • Backofen auf 170° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Dotter und Eiklar trennen.
  • Schnee schlagen und kalt stellen.
  • Dotter mit Staubzucker, Vanillezucker und Wasser schaumig rühren.
  • Amaretto hinzufügen.
  • Langsam das Öl eintropfen lassen und weiterrühren lassen.
  • Mehl, Haselnüsse, Kakao und Backpulver gut vermischen und unterheben.
  • Schnee zugeben und vorsichtig unterheben.
  • Gugelhupfform befetten, mit Bröseln oder Haselnüssen ummanteln.
  • Teig einfüllen und ca. 1 Stunde backen.

Eine Alternative dazu wäre der Schnelle Becherkuchen. Ebenfalls mit Kakao, geht super schnell und ist ebenfalls sehr lecker!

Eure Freya